Ein Angebot, das beeindruckt

In Filderstadt setzen sich Verwaltung, Interessenbündnisse und Engagierte gemeinsam dafür ein, dass sich Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren lassen.
So werden maßgeschneiderte Lösungen angeboten. Sie zeichnen sich durch hochflexible, bedarfsgerechte und qualitativ gute Betreuungsangebote für Kinder bis 14 Jahre aus.
Die Einrichtungen selbst haben Öffnungszeiten nahezu rund um die Uhr und das Angebot ist stadtteilorientiert. Das heißt: jeder ist dort gut versorgt, wo er wohnt, lange Wege fallen weg.

Insgesamt gibt es 33 Kindertageseinrichtungen mit insgesamt 1.860 Plätzen in folgenden Trägerschaften:
Stadt Filderstadt 13
Evangelische Kirche 11
Katholische Kirche 5
sonstige Träger 4

Constanze Thomas

32 Jahre

„Ich arbeite halbtags als Bürokraft. Wenn ich meine dreijährige Tochter nicht unterbringen könnte, wüsste ich nicht wie das gehen soll. Die Großeltern wohnen zu weit weg.“


Bertha Rodriguez

28 Jahre

"Mein Sohn ist Einzelkind. Ich finde es gut, dass er schon so früh wie möglich mit anderen Kindern in Kontakt kommt. Außerdem lernt er hier besser und schneller Deutsch, als wenn er nur mit mir zusammen ist."


Helga Meyer

35 Jahre

„Ich muss um 7.30 Uhr hinter der Theke stehen. Da ist es gut, dass der Kindergarten so früh schon offen hat. Ich finde es toll, dass das hier so flexibel geht.“

Erfahrungsberichte – Angestellte

 

Birgit Schmid

43 Jahre, Kindergarten Mahlestraße

„Ich arbeite seit 22 Jahren als Erzieherin und mache es immer noch gern. Die Arbeit hat sich mit der Wissenschaft und Gesellschaft immer wieder verändert. Die Kinder kommen heute jünger in Betreuungseinrichtungen. Der Orientierungsplan hat das pädagogische Konzept klarer gestaltet. Die Zielvorgaben sind stärker am Kind orientiert, was auch so seine Richtigkeit hat.


In Filderstadt hat man als Erzieherin viele verschiedene Möglichkeiten, weil das Angebot so breit gefächert ist. Ich habe beispielsweise meine Arbeit in einem Ganztagskindergarten begonnen. Dann war ich in einem Hort mit Schulkindern beschäftigt, habe das Arbeiten im offenem Konzept mitgeplant und kennengelernt und nun kümmere ich mich um Krippenkinder. Das bereichert meine persönliche Arbeit sehr.

Ich kann diesen Beruf nur weiterempfehlen.
Jeder, der seine Freude daran hat, mit Kinder jeden Tag neu zu entdecken, erfahren und dazu zu lernen, ist hier richtig. Meine Arbeit mit den Krippenkindern ist dafür ein gutes Beispiel. Sie sind so eng mit der Natur verbunden, und ihre natürliche Neugier lässt jeden Tag zu einer neuen positiven Überraschung werden – auch für mich.“

Kontakt      Impressum      Datenschutz